SPD Ortsverein Hersbruck
Recht auf Arbeit

20. Februar 2019 - Quelle: SPD Bundestagsfraktion

Ingrid Arndt-Brauer, zuständige Berichterstatterin:

Die Bundesregierung hat heute das Gesetz gegen illegale Beschäftigung und Sozialleistungsmissbrauch beschlossen. Der Zoll kann nunmehr effektiver gegen illegale Beschäftigung vorgehen. Es werden wirksame Maßnahmen zur Verhinderung von Kindergeldmissbrauch eingeführt.

10. Februar 2019 - Quelle: SPD.DE

Die SPD erneuert sich. Jetzt gibt es erste Ergebnisse. Am Sonntag skizzierte Parteichefin Andrea Nahles das Konzept für einen neuen Sozialstaat. Damit lässt die SPD Hartz IV endgültig hinter sich und stellt Anerkennung von Lebensleistung und neue Chancen in den Mittelpunkt.

10. Februar 2019 - Quelle: SPD.de

Deutlich längerer Bezug von Arbeitslosengeld I, Kindergrundsicherung, gestärkte Tarifbindung, Abschaffung vieler Sanktionen, ein Recht auf Weiterbildung und Qualifizierung.

10. Februar 2019 - Quelle SPD.de

Die SPD will einen "neuen Sozialstaat" schaffen. Sie will ein Recht auf Arbeit etablieren, den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen – und ein Bürgergeld einführen. Wie sich die Partei den neuen Sozialstaat vorstellt, beschreiben Manuela Schwesig und Kevin Kühnert.

01.04.2019, 14:30 Uhr | Begegnungsstätte der AWO-Lauf, Hämmernplatz 4 „Wir in Mittelfranken“ Christa Naaß , Vizepräsidentin des Bezirks...
Quelle SPD Hersbruck Digitalisierung - was bedeutet das in Zukunft für mich? Ist der Titel der Veranstaltung des Hersbrucker SPD-Ortsvereins am 28....
Am 30. März 2019 um 11:00 Uhr können alle Hersbrucker Bürger Ihre Sympathien für Europa, auf dem Oberen Markt, zum Ausdruck bringen, denn: